Flexible Schuleingangsphase

§ 11 SchulG NRW (1)

Der Besuch der Grundschule dauert in der Regel vier Jahre. Diese Regeldauer soll um nicht mehr als ein Jahr überschritten werden. (2)Die Klassen 1 und 2 werden als Schuleingangsphase geführt. (...)  

Der Besuch der Schuleingangsphase ist auf drei Jahre begrenzt.  Der Besuch im dritten Jahr wird nicht auf die Dauer der Schulpflicht angerechnet.   

An der EMA werden alle Schülerinnen und Schüler in der Schuleingangsphase jahrgangsübergreifend unterrichtet. Die Bildung von Lerngruppen mit Kindern unterschiedlichen Alters unterstützt das Soziale Lernen, besonders im Hinblick auf Achtung und Toleranz.  Die Kinder des 1. Lernjahres haben in der Regel ein bis zwei Stunden Unterricht weniger als die Kinder des 2. oder 3. Lernjahres.